Über MIMF

Die Geschichte des MIMF begann im Jahr 2006, als Zane Zalis durch eine Reihe von Zufällen erstmals nach Murau kam, um mit seinem Chor ein Konzert zu geben. Zunächst hatte es den Organisator der damaligen Konzertreise selbst durch einen Zufall nach Murau verschlagen. Bei einer Reise hatte dieser nämlich eine andere Route eingeschlagen als geplant und dann in Murau nächtigen müssen. Hier hatte er Gefallen am kleinstädtischen Charme der obersteirischen Brauereistadt gefunden. Daher schlug er Zane Zalis vor, in Murau aufzutreten, der prompt einwilligte. Im Anschluss an das Konzert gab es eine Reihe persönlicher Gespräche in geselligem Rahmen, die dazu führten, dass Zane Zalis noch im selben Jahr nach Murau zurückkehrte, um mit Jugendlichen aus der Region einen Chorworkshop abzuhalten. Das Schlusskonzert wurde damals noch sehr bescheiden als Straßenkonzert beim „Gasseln“, einem Murauer Innenstadtfestival, gegeben.


In den darauffolgenden Jahren wuchs das Festival laufend weiter. Seit einigen Jahren veranstaltet die Kulturvereinigung Murau das Eröffnungskonzert, das traditionell im Hotel zum Brauhaus stattfindet. Außerdem gibt es seit einiger Zeit ein Open Air am Hauptplatz, bei dem auf das Publikum gegen eine freiwillige Spende ein Überraschungsprogramm wartet, das auch Kostproben des Galakonzerts (früher Schlusskonzert) enthält. Seit 2014 gibt es einen Kreativworkshop für Komposition und 2013 und 2014 wurde zusätzlich ein Orchesterworkshop für Streichinstrumente abgehalten, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer klassische Orchesterarbeit sowie Improvisation und freies Spiel kennenlernen konnten.

Seit 2013 haben Komponistinnen und Komponisten außerdem die Möglichkeite neue Werke einzureichen und zur Uraufführung zu bringen.

So wuchs das MIMF im Laufe der Jahre zu einem beachtlichen Festival heran, das alljährlich mehrere hundert Gäste zum Schlusskonzert lockt. Diese positive Entwicklung ist nicht zuletzt auf die großzügige finanzielle und organisatorische Unterstützung seitens der Stadtgemeinde Murau unter Bürgermeister Thomas Kalcher zurückzuführen. Zusätzlich erhält das MIMF seit 2013 auch eine Kulturförderung vom Land Steiermark.

More in this category: Partnerinnen und Partner »