Kompositionsausschreibung

zum Thema „Anderssein“

Das Murau International Music Festival (MIMF) 2018 findet von 17. bis 25. August statt und besteht aus einem Workshopprogramm für Gesang und Komposition und einer Konzertreihe. Komponistinnen und Komponisten haben die Möglichkeit, bis dato unveröffentlichte Partituren zum diesjährigen Leitthema „Anderssein“ einzureichen. Das ausgewählte Stück wird beim Galakonzert am 24. August unter der künstlerischen Leitung von Zane Zalis in der Mathäuskirche Murau uraufgeführt und am Wiederholungstermin des Konzerts am 25. August ebenfalls noch einmal dargeboten.

Das „Anderssein“ ist eine fundamentale Erfahrung, die jeden Menschen prägt. Wir erleben uns selbst und die Welt auf verschiedenen Ebenen und in sich laufend ändernden Situationen. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Wahrnehmen der anderen und ihres „Andersseins“ bzw. umgekehrt auch des eigenen „Andersseins“.
Was unterscheidet uns persönlich oder als Gruppe von anderen?
Welche Rolle spielt die Unterscheidung von anderen für unsere eigene Identität?
Unter welchen Umständen wird diese Abgrenzung von anderen wieder durchlässig?

Komponistinnen und Komponisten sind dazu eingeladen, diesen und anderen Fragen rund um das „Anderssein“ auf den Grund zu gehen.
Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Einreichkriterien

o    Werk für gemischten Chor, Streichorchester und Schlagwerk, Soli optional
o    Genre: offen
o    Länge: max. 6 Minuten
o    Sprache: Deutsch oder Englisch
o    Schwierigkeitsgrad: mittel
o    Nur unveröffentlichte, bisher noch nicht aufgeführte Kompositionen
o    Die eingereichte Komposition muss ein Originalwerk sein. Arrangements und Bearbeitungen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
o    Instrumentierung:
- gemischter Chor (SATB) – obligatorisch
- Soli – optional
- Streichorchester (6, 6, 4, 4, 2)
- Violine 1
- Violine 2
- Bratsche
- Cello
- Kontrabass
- Klavier
- Pauke plus Schlagwerk

Erforderliche Unterlagen

o    Vollständig editierte Partitur und Einzelstimmen als .pdf-Datei. Die Gesangsstimmen müssen als Klavierauszug zur Verfügung gestellt werden. Die gesamte Komposition darf keinerlei Hinweise auf die Identität der Komponistin bzw. des Komponisten enthalten.
o    Falls die Partitur mit einem Notationsprogramm geschrieben wurde, bitten wir auch um Einsendung der Mididatei als mp3.
o    Kurzbeschreibung des Werks (min. 400, max. 4000 Zeichen inkl. Leerzeichen)
o    Kurzbiografie, bei Teams Kurzbeschreibung des Teams und vollständige namentliche Nennung aller Beteiligten, (min. 400, max. 4000 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Alle Partituren werden der Jury anonymisiert zur Beurteilung vorgelegt.

Die Fachjury setzt sich aus folgenden Personen zusammen (in alphabetischer Reihenfolge:
•    Michael Aschauer (Helbling Verlag)
•    Günther Brück (Kunstuniversität Graz)
•    Thomas Modrej (Kärntner Landeskonservatorium)
•    Juryvorsitzender: Zane Zalis (Festivalintendant, Winnipeg/Kanada)

Die Komponistin oder der Komponist des ausgewählten Werks wird persönlich informiert. Die Entscheidung wird auf www.mimf.at bekanntgegeben und das Werk vorgestellt.
Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar.

Außerdem ist sie oder er als Gast des Festivals zum Galakonzert eingeladen und wird dem Publikum vorgestellt. Unterkunft und Verpflegung in Murau erfolgen auf Einladung des Festivals.
Die Einreichung begründet keinerlei rechtliche Ansprüche.

Beiträge bitte ausschließlich online über das dafür vorgesehene Onlineformular via www.mimf.at übermitteln. Allfällige Rückfragen richten Sie bitte per E-Mail an Marko Zeiler: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.  

Bitte beachten Sie, dass nähere Informationen, mögliche Änderungen sowie die Ergebnisse laufend auf www.mimf.at veröffentlicht werden.

Ende der Einreichfrist: 15. April 2018
Bekanntgabe des Ergebnisses: 25. Mai 2018

>> Zur Einreichung

>> Download Ausschreibung